Securess Ver­sicherungs­makler GmbH

038731/ 47379

Ster­be­geld

Ster­be­geldversicherung

ab 8,33 EUR im Monat1

  • Angehörige entlasten
  • Selbstbestimmt vorsorgen
  • Alles ist gut geregelt

Beitrag berechnen und auf Wunsch online abschließen.

Jetzt berechnen »


Ster­be­geldversicherung vom Testsieger

Wenn ein Angehöriger verstirbt, steht das Trauern um einen geliebten Menschen im Vordergrund. Gleichzeitig sind die ersten Tage eine große finanzielle und organisatorische Belastung. Mit der Monuta Ster­be­geldversicherung entlasten Sie Ihre Angehörigen und sorgen selbstbestimmt vor. So müssen Ihre Angehörigen sich keine Sorgen über die Bestattungskosten machen. 


Ster­be­geldversicherung kurz erklärt

Weitere Informationen zu diesem Thema sehen Sie in diesem Video:


Häufige Fragen

Welche Versicherungssumme ist bei einer Ster­be­geldversicherung sinnvoll?

Eine Bestattung kostet durchschnittlich zwischen 6.000 und 8.000 Euro – eine Summe, die Hinterbliebene nicht immer kurzfristig aufbringen können. Die meisten Kunden entscheiden sich daher für eine Ster­be­geldversicherung in Höhe von mindestens 7.500 Euro. Die für Sie passende Versicherungssumme hängt jedoch stark von Ihren individuellen Vorstellungen und regionalen Gebühren ab. Bei der Monuta können Sie sich für eine Versicherungssumme zwischen 5.000 und 15.000 Euro entscheiden.

Wie gestaltet sich die Beitragszahlung?

Der Beitrag für die Monuta Ster­be­geldversicherung wird lebenslang gezahlt. Er ist aktuell und chancenorientiert. Die Monuta berückstichtigt das aktuell niedrige Zinsniveau am Markt. Steigen die Zinsen in Zukunft wieder an (um min. 0,25 %-Punkte), sinken automatisch die Beiträge für Ihre Ster­be­geldversicherung. Der Beitrag verhält sich ebenso variabel für den Fall einer Zinssenkung.

Wer erhält die Versicherungssumme bei einer Ster­be­geldversicherung im Todesfall?

Im Todesfall erhält die im Vertrag festgelegte begünstigte Person die Versicherungssumme. Hierzu benötigt die Monuta die Sterbeurkunde der verstorbenen Person. Sofern keine bezugsberechtigte Person bestimmt wurde, erhalten die gesetzlichen Erben die Versicherungssumme. Auch nach Vertragsabschluss kann die begünstigte Person jederzeit flexibel angepasst werden.

Wann beginnt der Versicherungsschutz bei einer Ster­be­geldversicherung?

Bei Vertragsabschluss legen Sie den Versicherungsbeginn selbst fest. Im Falle einer Ster­be­geldversicherung ohne Wartezeit und mit Gesundheitsbestätigung sind Sie ab dem festgelegten Versicherungsbeginn sofort versichert. Wenn Sie eine Ster­be­geldversicherung ohne Gesundheitsprüfung wün­schen, gilt der Versicherungsschutz nach 36-monatiger Wartezeit.


Jeder Mensch hat die Hoffnung auf ein langes und erfülltes Leben. Wer die eigene Bestattung frühzeitig regelt, entlastet seine Angehörigen und sichert sich selbst einen würdevollen letzten Gang nach seinen Wünschen. 



Sie wün­schen eine Beratung zum Thema Ster­be­geldversicherung?

Beratungstermin / Rückruf vereinbaren


1 Versicherungssumme 5.000 Euro. Alter 30 Jahre. Antrag mit Gesundheitsbestätigung.
  Durch tagesaktuelle Berechnung kann der Beitrag gegebenenfalls abweichen.
2 Gemäß VG Münster bis zu 10.500 Euro (Urteil vom 21.2.3018).
3 Ab der 24. Schwangerschaftswoche bis zum 18. Lebensjahr.